Hand aufs Herz

Was ist dir in der jetztigen Situation wirklich wichtig?

Mit dem energetischen Herzzentrum sind auf physischer Ebene das Herz, die Lungen und die Thymusdrüse verbunden. Ein ausgeglichenes Herzchakra ermöglicht es dir, eine gute Beziehung zu dir selbst und zu deinem Umfeld zu pflegen. Kultiviere Selbstliebe und sorge für dich, habe Mitgefühl für dich selber und andere. Das Thema dreht sich um Toleranz auf der einen Seite und ein gesundes Abgrenzungsvermögen auf der anderen Seite.

Bei einem Ungleichgewicht können sich Herausforderungen im Umgang mit anderen Menschen zeigen, insbesondere eine gewisse Unfähigkeit, sich konstruktiv mit Konflikten auseinanderzusetzen und diese gemeinsam mit anderen zu lösen.

Die Herausforderung des 4. Chakras (Herzchakra) ist die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls als Grundlage für einen liebevollen-verständnisvollen Umgang mit dir selbst. Es geht darum, gelassen (er) mit dir selbst umzugehen. Es ist wichtig, eine angemessene Frustrationstoleranz zu entwickeln und nicht jeden Misserfolg zu einer persönlichen Sinneskrise werden zu lassen.

Sei dabei, diese Woche den Fokus auf das Herzchakra zu legen. Yoga über Zoom!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s